Wer ist … ?

Marc Patrick Schneider, Rechtsanwalt | MBA (Wales)

„Mein Weg von einer positiv pferdeverrückten Familie mit langjähriger eigener Pferdehaltung über Praxiserfahrung im Bereich Kapitalmarkt und Finanzierungen hin zum – in privater Hinsicht – mehrjährigen Betreiben eines eigenen kleinen Stalls sowie – in beruflicher Hinsicht – zur ganzheitlichen Beratung zum Thema „PFERD und RECHT“ sowie „SPORT und FINANZIERUNG“ war geradezu vorgezeichnet.“

Curriculum Vitae

Jahrgang 1977. Studium der Rechtswissenschaften in Mainz und Siena (Italien). Abschluss des zweiten juristischen Staatsexamens 2005 sowie des Postgraduiertenstudiums Finanzmanagement und Finanzdienstleistungen mit dem Master of Business Administration (MBA) der University of Wales im Jahr 2008.

Zunächst ab 2006 langjährige anwaltliche Tätigkeit in einer rennomierten Frankfurter Kapitalmarktrechts-Boutique in der Beratung von Banken und Finanzdienstleistungsinstituten, insbesondere betreffend die Erstellung und Strukturierung von Wertpapierprospekten sowie die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Erbringung von Finanzdienstleistungen. 2008/2009 halbjähriges Secondment bei der Investmentbank Morgan Stanley im Bereich Derivate.

Über die Brücke des Weiterbildungsstudiengangs Sportrecht an der Fernuniversität Hagen und ersten Finanzierungsprojekten im (Pferde-)Sport Gründung einer eigenen auf Pferde(-sport)recht und sportbezogene Finanzierungen spezialisierten Kanzlei in 2012.

Seit Februar 2015 Unterstützung des Teams der auf Sportrecht ausgerichteten Münchner Kanzlei Lentze . Stopper.

Das Projekt „MPS Pferderecht“ wurde im Januar 2012 gestartet und seitdem kontinuierlich auf- und ausgebaut.

Regelmäßige Fortbildung im Pferderecht

Teilnahmen am jährlich stattfindenden „Deutschen Pferderechtstag“ 2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018 (weitere Informationen dazu unter pferderechtstag.de).